Papst Franziskus hat mit seinem apostolischen Schreiben „Evangelii Gaudium„, d. h. die „Freude des Evangeliums“ vielleicht die wichtigste und bedeutsamste christliche Schrift unserer derzeitigen Generation geschrieben. Nicht nur für die Katholische Kirche, sondern für die Christen aller Konfessionen.

In einer erfrischend klaren, direkten, aber dennoch auch einfühlsamen Art analysiert er die heutige Situation in der Kirche und wie diese sich erneuern kann und muss. Seine Vorschläge zur Veränderung sind dabei erstaunlich praktisch (pastoral). Sowohl inhaltlich wie auch sprachlich könnte die Enzyklika Evangelii Gaudium fast auch von einem freikirchlichen Autor verfasst worden sein. Und das ist als Lob gemeint! ☺
In loser Folge möchte ich nun auf diesem Blog die aus meiner Sicht wichtigsten Passagen besprechen. Und ich kann jetzt schon sagen: es lohnt sich für jeden Christen dieses Rundschreiben des Papstes zur Erneuerung und missionarischen Umgestaltung der Kirche zu lesen. Es ist unglaublich gut!
Tipp: Das „Evangelii Gaudium“ ist übrigens auch als gedrucktes Taschenbuch im DBK-Shop kostenlos bestellbar.

Print Friendly, PDF & Email