Heute habe ich damit begonnen, allgemein verbindliche Leitlinien für das Projekt Kirche zu erarbeiten. Dabei habe ich zweierlei festgestellt. Erstens, es ist gar nicht so einfach, allgemein sinnvolle und annehmbare Richtlinien für die gemeinsame Arbeit zu formulieren. Zweitens, ich war überrascht wie wie wertvoll und wichtig es für mich selbst war, so etwas mal zu durchdenken und an andere zu kommunizieren: Was ist mir persönlich in der Zusammenarbeit bzw. Zusammenleben mit anderen Menschen wichtig? Welche Werte spielen da eine Rolle? Was ist mir am Wichtigsten und nicht "verhandelbar"? Wo könnte ich Kompromisse machen und wo nicht? Und ich denke, dass man durchaus mit vielen Menschen zu gleichen Grundsätzen im Umgang miteinander kommen kann. Ich würde mich sehr interessieren, was ihr, die ihr dies lest darüber denkt…

Print Friendly, PDF & Email