Niemand kann zwei Herren dienen

In Lk 16,9-15 sagt Jesus, dass wir nicht zwei Herren dienen können, Gott und dem Mammon (weltlicher Reichtum). Leider ist das wahr und wir müssen uns entscheiden. Immer wieder, manchmal sogar täglich. Damit sagt Jesus nicht, dass wir keinen Besitz haben dürften, aber betont, dass dieser vergänglich ist und niemals uns hindern darf, Gott mit ganzem Herzen zu dienen. Papst und Kirchenlehrer Gregor der Große (um 540-604) sagt dazu:

[Read more…]

Über den Himmel

Leider glauben viele Menschen gar nicht mehr an den Himmel und wenn, dann machen sie sich zu wenige Gedanken darüber. Auch ich oft leider.

Aber es ist so wichtig, sich den Lohn für die Mühen hier auf Erden immer wieder vor Augen zu halten. Damit man die Motivation für das Reich Gottes nicht verliert und auch nicht die Dankbarkeit Gott gegenüber. [Read more…]

Über Entstehung des Menschen und die Bedeutung der Ehe

Nachdem durch die Evolutionstheorie der Glaube an die (unmittelbare) Erschaffung des Menschen durch Gott in Frage gestellt worden ist, ist nun durch die sogenannte “Ehe für alle” auch noch der christliche Ehebegriff und seine tiefere Bedeutung in der Gesellschaft aufgegeben worden.

Jesus war jedoch sehr klar darüber, woher der Mensch stammt und was es mit der Ehe tatsächlich auf sich hat.

[Read more…]

Ist Gott barmherzig oder streng und gerecht?

Zugegeben, der Titel dieses Beitrags mit der Frage “Ist Gott barmherzig oder streng und gerecht?” ist provokant und eigentlich nicht wirklich sinnig. Denn natürlich ist Gott beides, nämlich barmherzig und gerecht (und manchmal auch streng). Nur wird in der heutigen Zeit häufig nur die Barmherzigkeit Gottes betont, so als wenn es völlig egal wäre was man tut. Die Kirchenväter helfen uns auch bei diesem Thema die goldene Mitte zu finden. [Read more…]