Gestern am 14.3.2015 war unser (erster) Lobpreis-Abendgottesdienst in der Christus König Kirche in Oeffingen (wie angekündigt, siehe Plakat). Es war ein Experiment und vor allem ein Dank an Gott. Anlass war die von Papst Franziskus ausgerufene Initiative „24 Stunden für den Herrn“ (siehe z.B. „Ein Tag weltweites Gebet„).

Der Lobpreis-Abendgottesdienst bestand aus zwei Teilen, nämlich die mit Licht und Lobpreis-Musik besonders festlich gestaltete Vorabendmesse und eine anschließende kurze eucharistische Anbetung (ursprünglich auch mit Beichtgelegenheit geplant). Der Gottesdienst wurde mit einer Beamer-Präsentation mit Bildern und Texten zu den jeweiligen Gottesdienstabschnitten begleitet.

Die Vorbereitung dazu gestaltete sich aufgrund der Kürze an Zeit und begrenzter Anzahl an Helfern nicht ganz einfach und vor allem die Technik brachte mich bis noch kurz vor Beginn des Gottesdienst so ziemlich zum Verzweifeln. Aber nach einem Reboot meines Smartphones lief dann wieder alles 😉

Im Folgenden jetzt noch ein paar Impressionen von diesem Abend.

Eucharistische Anbetung

Eucharistische Anbetung

Eucharistische Anbetung im Anschluss der Hl. Messe

Eucharistische Anbetung

Taizé-Musik zum Abschluss des Abendgottesdienstes

Taizé-Musik zum Abschluss des Abendgottesdienstes

Möglichkeit zum persönlichen Gebet im Anschluss des Gottesdienstes

Möglichkeit zum persönlichen Gebet im Anschluss des Gottesdienstes

Endes des Gottesdienstes

Endes des Gottesdienstes

Print Friendly, PDF & Email