Projekt Kirche

Gedanken und Projekte für eine erneuerte Kirche

Über den Glauben und das Gebet

Für was ist Gebet eigentlich gut? Gott weiß doch sowieso schon alles!

Das ist richtig. Aber neben dem Zweck, dass wir Menschen mit Gott aktiv in Verbindung bleiben und eine Freundschaft mit ihm pflegen sollen hat es noch einen anderen.

Dies beschreibt Columba Marmion (1858-1923), Irischer Mönch und Abt so:

Über die Mission

Viele Christen in der katholischen Kirche betonen wie wichtig das 2. Vatikanische Konzil für die Erneuerung der katholischen Kirche gewesen sei und werfen konservative Katholiken manchmal vor, dass sie dieses Konzil nicht ausreichend verinnerlicht hätten oder nicht genügend ernst nähmen.

Über die verschiedenen Ämter in der Kirche

Gerade heute gibt es eine vermehrte, teilweise sogar hitzige Diskussion über die Verteilung der Ämter in der Kirche und auch um die sogenannte Geschlechtergerechtigkeit.

Da können die Gedanken über die Verschiedenheit in Einheit von Aelred von Rievaulx (1110-1167), englischer Zisterzienserabt, bedenkenswert sein:

Gott liebt dich unglaublich!

Kennst du das auch?

Du fühlst dich nicht geliebt oder zumindest nicht so, dass du wirklich glücklich wärst?

Gibt es überhaupt jemanden, der dich bedingungslos und nur um deiner selbst willen liebt? Der sich wirklich für dich als Person interessiert? Der alles tun würde, um dich glücklich zu machen? Und zwar für immer?

Ja, so jemanden gibt es! Es ist aber kein Mensch, sondern Gott, dein Schöpfer.

Alphons-Maria von Liguori (1696-1787), Bischof und Kirchenlehrer, schreibt dazu diese wunderschönen, tiefen und wahre Worte:

Über die Vergebung

Der Bischof und Kirchenlehrer Alphons-Maria von Liguori (1696-1787) hat Gottes Herz begriffen und beschreibt sehr schön wie Gott sich nach einer innigen Beziehung mit uns sehnt:

Ist die Weihnachtsgeschichte historisch falsch?

Auf katholisch.de wurde vor kurzem (wieder mal) ein Artikel über das Buch „Von wegen Heilige Nacht!: Der große Faktencheck zur Weihnachtsgeschichte“ der beiden Theologen Claudia und Simone Paganini veröffentlicht, das die historische Glaubwürdigkeit der Weihnachtsgeschichte (Lk 2,1–20) in großen Teilen anzweifelt, siehe Warum die Weihnachtsgeschichte trotz Ungenauigkeiten kein Märchen ist.

Wenn jedoch schon die grundlegende Erzählung über die Geburt Jesu historische Unwahrheiten beinhaltet, kann man dann der Bibel überhaupt vertrauen? Aus diesem Grund ist es wichtig, genau zu prüfen, ob die biblischen Verfasser glaubwürdig sind und sorgfältig über tatsächliche Begebenheiten berichten oder eben wie oft behauptet, die Geschichten so „zurechtrücken“, damit irgendwelche theologischen Aussagen gemacht werden können.

Über das Lob Gottes

Was ist das wichtigste Gebot? Gott zu lieben! Und wie macht man das praktisch?

Über die brennende Liebe

Was ist Liebe? Was ist göttliche Liebe? Wie sollen wir lieben?

Liebe ist sicherlich nicht einfach nur das Leben nach irgendwelchen festen Regeln, seien es auch schöne und gute christliche Regeln. Die Liebe, die Gott in uns erwecken will ist noch viel größer. Sie ist nicht rein menschlich, sondern übermenschlich. Sie geht über unser eigenes Vermögen zu lieben hinaus. So sollen wir z. B. auch bereit sein, unsere Feinde zu lieben. Und das ist weder leicht, noch menschlich. Das ist göttlich.

Über die Mitwirkung des Menschen an Gottes (Heils-) Plan

Gott will ganz offensichtlich den Menschen weder gegen seinen Willen, noch ohne seine Mitwirkung retten. Im Gegenteil, er ehrt sein Geschöpf gerade dadurch, indem er ihm Anteil geben möchte an seinem Heilsplan für ihn persönlich, aber auch für seine Mitmenschen. D.h. wir haben tatsächlich eine wichtige Aufgabe in dieser Welt und tragen Mitverantwortung wie das Heil Gottes in die Welt kommt und sich ausbreiten kann.

Glaube braucht Praxis

Ist Glaube eigentlich etwas Passives? Man glaubt eben an Gott und das ist dann alles? Oder muss man auch etwas tun, damit der Glaube wächst bzw. sich überhaupt erst entfalten kann?

Der Abt Columba Marmion (1858-1923) hat dazu folgende sehr tiefsinnige und hilfreiche Gedanken.

Seite 1 von 37

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén