Gedanken und Projekte für eine erneuerte Kirche

Kategorie: Christentum Seite 1 von 5

Alles, was das Leben als Christ betrifft.

Über die Demut oder was “Nachfolge Jesu” bedeutet

Was heißt es wirklich Christ zu sein bzw. Jesus nachzufolgen?

Reicht es aus, dass man getauft ist, grundsätzlich an Gott glaubt und ab und zu mal in die Kirche geht?

Lasst euer Licht leuchten!

Was meint Jesus eigentlich damit, dass wir unser Licht leuchten lassen sollen?

Das erläutert uns heute Johannes Chrysostomus (um 345-407), Priester in Antiochia und später Bischof von Konstantinopel, Kirchenlehrer:

Jesu Worte hören und danach handeln

Heute erläutert der Kirchenlehrer und Bischof von Hippo Augustinus (354-430) wie wichtig es ist, dass wir sowohl die Worte Jesu hören als auch danach handeln. Und das gilt natürlich auch für die Prediger selbst.

Über die Pflicht zur furchtlosen Verkündigung des Evangeliums

Eine der großen Herausforderungen unserer Zeit, aber auch unserer Pflichten als Christen ist es, das Evangelium zu verkünden, auch wenn es nicht gehört werden will.

Und mit dem Evangelium, der guten Nachricht über die Errettung durch Jesus Christus, gehört natürlich auch der Aufruf zur Umkehr, d. h. zu einem Leben in Gemeinschaft mit Gott unserem Herrn. Und das bedeutet auch, dass man – aus Liebe und Dankbarkeit zu ihm – , seine Gebote ernst zu nehmen versucht.

Warum es nicht verrückt ist, an die biblische Schöpfungsgeschichte zu glauben

Muss man als Christ an die Schöpfungsgeschichte glauben? D. h. im wörtlichen Sinne so wie es die Kirche von Anfang an tat (siehe dazu auch meinen Beitrag Ist das Buch Genesis wirklich historisch zu verstehen)?

Beziehungsweise darf man als “aufgeklärter” Christ das überhaupt? Wäre man da nicht ganz und gar “unvernünftig” oder gar ein “Fundamentalist”, “Kreationist” oder einfach jemand, der im naiven Kinderglauben stecken geblieben ist?

In diesem Beitrag möchte ich der Frage nachgehen, ob man in der Tat verrückt oder zumindest unvernünftig sein muss, um noch an die Schöpfung der Welt in sechs Tagen und an Adam und Eva als die ersten Menschen zu glauben.

Über die Liebe zu Gott

Heute habe ich den folgenden wunderschönen Liebesbrief der heilig gesprochenen Ordensschwester Faustina Kowalska (1905-1938) an Gott gelesen.

Er erinnert mich an die Psalmen Davids und beschreibt um was es im Innersten im christlichen Glauben geht: um eine Liebesbeziehung zu Gott, in der man sich freiwillig und gerne Gott völlig hingibt:

Wie wir Anteil an Jesu Leid und seinem Erlösungswerk haben

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der nicht Leid erlebt hat. An sich selbst und bei anderen.

Selbst gute und gläubige Menschen müssen leiden. Warum und wozu?

Das erklärt die Karmelitin Theresia Benedicta vom Kreuz, mit bürgerlichen Namen Edith Stein, 1942 von den Nationalsozialisten im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet, in einer ihrer Schriften:

Eat Sing Pray – Summer Edition

Am Freitag, den 23. Juni 2023, 19Uhr ist es wieder soweit:

Die Eat Sing Pray – Summer Edition!

Plakat-ESP-2023-1

Was ist Liebe?

Heutzutage wird häufig argumentiert, vor allem auch von Christen, dass die Liebe das Höchste, der entscheidende Maßstab und mehr oder weniger das einzige Gebot sein müsste.

Das ist richtig. Aber was ist Liebe? Darunter werden die verschiedenensten Dinge verstanden. Häufig einfach das Gefühl der Liebe. Einem Gefühl, mit dem ich mich zumindest für den Moment wohl und glücklich fühle.

Aber ist das auch das, was Christen darunter verstehen sollten bzw. was Jesus wirklich gelehrt hat?

Über die Einheit der Kirche

Eines der Themen, das mich seit meiner Zeit in einer Freikirche sehr beschäftigt hat und auch das Hauptanliegen des “Projekt Kirche” ist, ist die Einheit der Kirche.

Leider ist die Kirche ja durch die verschiedenen Konfessionen gespalten, auch wenn die Grundlagen des Glaubens bei den einzelnen Gruppierungen viele Übereinstimmungen haben.

Einer der Kirchenväter, Cyprian (um 200-258), Bischof von Karthago und Märtyrer schreibt zur Einheit und Einzigartigkeit der Kirche folgende tiefe und wunderschöne Gedanken:

Seite 1 von 5

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

By using this website you agree to accept our Privacy Policy and Terms & Conditions